IHK-Aufstiegsfortbildung

IHK-Aufstiegsfortbildung:

WEITERKOMMEN MIT SYSTEM

Die Hartnackschule richtet ihre Kurse auf das mehrstufige Aufstiegsfortbildungs-System der IHK aus. Es wurde von den Industrie- und Handelskammern im Rahmen ihres staatlichen Auftrags zur Wirtschaftsförderung geschaffen und wird stetig weiterentwickelt.

IHK-Aufstiegsfortbildung

Mehr Verantwortung, mehr Einkommen

Der ersten Berufsausbildung folgt nach ausreichender Berufspraxis auf der 2. Stufe die Weiterbildung unserer Schülerinnen und Schüler zu Fachberater/innen, Techniker/innen oder für einen vergleichbar qualifizierten Beruf.

Nach entsprechender Praxis schulen wir sie auf der 3. Stufe zu Fachkaufleuten, Fachwirtinn/en, Meister/innen oder für eine vergleichbare Qualifikation. Auf dieser Ebene erwerben Hartnack- Schülerinnen und -Schüler die notwendigen Fach- und Führungskompetenzen.

Auf der 4. Stufe schließlich erwerben sie, die notwendige Praxis vorausgesetzt, ihre Qualifikation für die/den Geprüfte/n Betriebswirt/in, Geprüfte/n Technische/n Betriebswirt/in, Geprüfte/n Berufspädagogen/-gin oder einen anderen Beruf auf diesem Level. Auf der obersten Ebene vermittelt die Hartnackschule das Wissen und die Fähigkeiten, die auf der betrieblichen Managementebene erforderlich sind.

Quereinsteiger/innen willkommen

Zwei Aufstiegswege führen zu mehr Verantwortung und Einkommen: der kaufmännische und der gewerblich-technische Zweig. Auf jedem Weg sind Quereinsteiger/innen willkommen. Ihr Werdegang und Hintergrund befruchten den Unterricht und später die Arbeit im Betrieb. Welchen Weg die Lernenden auch einschlagen, die Hartnackschule führt und begleitet sie Stufe um Stufe bei ihrem Aufstieg.