• Geprüfte/r Industriemeister/in (IHK)
  • Geprüfte/r Industriemeister/in (IHK)

    Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation

    • Kurstyp
      • Vollzeit
    • Beschreibung
    • Industriemeister/innen sorgen für die Bereitschaft der Betriebsmittel wie Maschinen, Werkzeuge, Transportmittel und Materialien. Sie planen und koordinieren den Produktionsablauf, führen qualitätssichernde Maßnahmen durch und kontrollieren die Arbeitsleistung und die Kostenentwicklung in ihrem Verantwortungsbereich. Auch überwachen sie regelmäßige Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an den Maschinen und Anlagen. Sie arbeiten Mitarbeiter/innen ein, leiten diese an und sind für die Ausbildung von Nachwuchsfachkräften zuständig. Darüber hinaus wirken Industriemeister/ innen bei der Personaldisposition und -planung mit und fördern die berufliche Qualifikation von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Sie sind zudem dafür verantwortlich, dass Arbeits-, Brand- und Umweltschutzbestimmungen innerhalb ihres Verantwortungsbereiches durchgesetzt und eingehalten werden.

    • Mit Ihrer erfolgreichen Teilnahme erhalten Sie
      • Zertifikat der Hartnackschule Rhein-Main
      • IHK-Zeugnis (nach Bestehen der IHK-Prüfung)
    • Lehrgangsinhalte
    • In diesen Seminaren erwerben Sie durch eine intensive Vorbereitung das Wissen für Ihre IHK-Abschlussprüfung in allen prüfungsrelevanten Bereichen wie:

      • Lern- und Arbeitsmethodik
      • Rechtsbewusstes Handeln
      • Betriebswissenschaftliches Handeln
      • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
      • Zusammenarbeit im Betrieb
      • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

      Mit speziellen Übungen bereiten wir Sie bestmöglich auf die schriftlichen und mündlichen IHK-Prüfungen vor.

    • Laufzeit
    • Vollzeit: ca. 3 Monate

      ca. 410 Unterrichtseinheiten Theorie

    • Unterrichtszeit
    • Vollzeit: Montag bis Freitag, von 08:15 Uhr bis 15:15 Uhr

    • Seminarpreis
    • Auf Anfrage

    • Voraussetzungen
    • Eine Abschlussprüfung im anerkannten Elektrotechnik- oder Metall (je nach Ziel) Ausbildungsberuf oder eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und 6 Monate Berufspraxis oder 4 Jahre Berufspraxis.